Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
Link verschicken   Drucken
 

Lobbyarbeit

Die  Interessen  des  Maler-  und  Lackiererhandwerks  zu  vertreten  ist  eigentlich  eine  Selbstverständlichkeit  für  eine Arbeitgeberorganisation.  Aber  darüber  wird  wenig  berichtet  –  denn  eine  erfolgreiche  Lobbyarbeit  bedeutet  auch  immer einen weniger erfolgreichen Gegenspieler. Da man sich ja bekanntlich immer mindestens 2-mal im Leben sieht, sind wir deshalb etwas vorsichtig mit unseren    Erfolgsmeldungen.    Wir    verstehen    Lobbyarbeit    als    faire,    aber    zielgerichtete  Intervention.  Mal  müssen  wir  Themen  bei  der  Politik,  Industrie  oder   Verwaltung   anschieben,   mal   verhindern.   Wir   machen   das   aber   – handwerkstypisch  –  im  Stillen.  Wenn  wir  etwas  erreicht  haben,  berichten  wir  dosiert,  sonst  eher  nicht.  Auf  Niedersächsischer  Ebene  sind  wir  gut  vernetzt,  denn  manchmal  reicht  es  nicht  aus,  dass  1450  Betriebe  hinter  uns  stehen.  Betriebe   brauchen   einen   starken   Verband.   Weder   für   den   Erhalt   der   Handwerksordnung   (und   damit   einer   Qualitätssicherung),   noch   für   die   Ausbildungs-    und    Nachwuchsgewinnung    kann    man    alleine    kämpfen.    Gleiches gilt für die Bekämpfung des Facharbeitermangels und Preisverfalls.